Andreas Zordel

Andreas Zordel

Andreas Zordel wurde am 24.Juli 1954 in Kalbe Kreis Bremervörde (heute Rotenburg/Wümme) Niedersachsen geboren.

Nach Schule und dreieinhalbjähriger Berufsausbildung zum Elektroinstallateur wurde er zum 2. Januar 1974 zur Bundeswehr einberufen. Nach 4 jähriger Dienstzeit fing er als Kraftfahrer bei einer Firma an, die heute ein Entsorgungsfachbetrieb ist.

Zur Familienforschung kam er etwa 1996, als er eine "Trucker Zeitschrift" bekam, auf deren Titelseite ein LKW mit der Aufschrift ZORDEL abgebildet war. Seine damalige Aussage "es muss doch festzustellen sein ob wir verwandt sind" konnte er bis heute nicht wahr machen.

Seine väterlichen Wurzeln liegen in Nörenberg (heute Insko) Kreis Saatzig. Er versucht heute die Verbindung zwischen den verschiedenen Familien Zordel in den verschiedenen Regionen (Saatzig, Naugard, Cammin, Stolp und Rummelsburg) zu finden.

Über den Arbeitskreis Stolper Familienforscher kam er dann zu den Treffen pommerscher Familienforscher in Travemünde.

Er wurde im Januar 2001 Mitglied im Pommerscher Greif e.V.

Im Januar 2003 übernahm er die Koordination der Anfragen, die an den "Greif" gestellt werden.

Zurück

Webseite durchsuchen


Diese Seite übersetzen

Seiten schnell finden